Asociación Ciudad de los Niños de la Inmaculada

Ort

Peru, Lima

 

Einsatzstelle

Das Kinderheim „Ciudad de los Niños“ („Stadt der Kinder“), mit rund 260 Jungen zwischen 3 und 16 Jahren wird von 3 Kapuzinermönchen und ca. 18 Tutor:innen geleitet. Bei den meisten der Jungen handelt es sich um Kinder aus benachteiligten familiären Verhältnissen, in denen die Eltern nicht das nötige Geld haben, um sie ausreichend zu ernähren und ihnen den Schulbesuch zu ermöglichen. Das Gelände ist sehr weitläufig, wie eine Oase mitten im staubigen Lima. Es gibt acht „Familien“, d. h. Häuser, in denen die Jungen nach Alter aufgeteilt zusammen mit ihren Betreuer:innen wohnen. Die Jungen wechseln alle 2 Jahre in das nächst  höhere Haus. Sie leben die ganze Woche über in der Ciudad und gehen nur alle 2 Wochen für das Wochenende und in den Ferien nach Hause.

Der Arbeitsbereich der Freiwilligen begrenzt sich weitgehend auf eine „Familie“, also ein Haus mit ca. 10 – 25 Kindern. Dort begleitet man die Jungen in ihrem Alltag, indem man ihnen bei den Hausaufgaben / anderen täglichen Aufgaben hilft und mit ihnen Zeit verbringt. Die Arbeitszeiten sind vor der Schule von ca. 5:30 Uhr bis 8:00 Uhr und nach der Schule, je nach Alter der Kinder von ca. 12:30 bis ca. 20 Uhr oder von 15:30 bis ca. 21 Uhr.

Die Einrichtung verfügt zudem über eine Bäckerei. Die Jungen können in diesem Bereich eine Ausbildung machen. Außerdem wird für den Eigenbedarf produziert und in kleineren Mengen nach außen verkauft.

Aufgaben der Freiwilligen

  • Begleitung und Betreuung der Jungen in ihrem normalen Tagesablauf
  • Hausaufgabenbetreuung (vor allem Mathe & Englisch)
  • Mithilfe in der Küche und bei der Reinigung/Wartung der Wohnhäuser
  • Begleitung in den Gottesdienst
  • Spielen und Sport treiben (vor allem Fußball)
  • Projektbetreuung und Beteiligung an Kleinprojekten
  • freiwillige Mithilfe bei sonstigen anfallenden Tätigkeiten

 

Profil der Freiwilligen

  • Spaß an der Kinder- und Jugendarbeit
  • kommunikativ
  • teamfähig
  • gute Durchsetzungskraft, Durchhaltevermögen und Geduld
  • Eigeninitiative
  • positive Einstellung zur christlichen Religion, da die Teilnahme an Gottesdiensten erwünscht ist
  • im Idealfall: Kenntnisse der Pädagogik, Psychologie etc
  • gute Grundkenntnisse in Spanisch

 

Wohnen

Die Einrichtung stellt eine Unterkunft (in einem separaten Haus mit vier Mini-Apartments für jeweils 2-4 Freiwillige) und Verpflegung (im Speisesaal mit den Jungen).

 

Webseite der Einsatzstelle:

ciudaddelosninos.com.pe